check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Übergang Schule Beruf

Schülerinnen und Schüler aus den Bildungsgängen Hauptschule und Lernen

Ab spätestens dem 8. Schuljahr erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Berufsorientierung. Diese erfolgt über die Fächer Wirtschaft, Hauswirtschaft und Technik und durch übergreifende Inhalte, wie z.B. das Führen einer Schülerfirma und spezielle Beratungsangebote. In den Schuljahren 8-10 absolvieren die SchülerInnen ein jeweils zweiwöchiges Praktikum, welches von den Lehrkräften intensiv vorbereitet und begleitet wird. In dem gesamten Berufsorientierungsprozess arbeiten SchülerInnen und Lehrkräfte miteinander, um von den Interessen und Möglichkeiten der SchülerInnen ausgehend einen optimalen Berufsweg zu planen. Neben den regulären Fächern der Arbeitslehre lernen die SchülerInnen in ihrer eigenen Schülerfirma, sie erarbeiten ihr eigenes Profil regelmäßig anhand von Selbst- und Fremdeinschätzungen, schreiben ihren Lebenslauf und Bewerbungen und erhalten bei Bedarf Kommunikationstraining.

Informationen

Baustelle

Schülerinnen und Schüler aus dem Bildungsgang Geistige Entwicklung

Wir begleiten unsere SchülerInnen aus dem Bildungsgang Geistige Entwicklung im Übergang Schule/Beruf in der Berufspraxisstufe (12. und 13. Schulbesuchsjahr).  Hier erfüllen sie ihre Berufsschulpflicht. Neben den bereits allgemeingültigen Förderschwerpunkten und Unterrichtsinhalten steht die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen mit dem Ziel der Teilhabe am Arbeits- und Gemeinschaftsleben im Vordergrund. Hierzu erhalten die SchülerInnen zusätzlich das Unterrichtsfach Werkstattorientierte Förderung (WoF), das in der schuleigenen Werkstatt der Pauline-Schule unterrichtet wird.

Informationen

Schüler arbeitet in der Werkstatt